Kleine Werkschau

Hier finden Sie eine Übersicht unserer gemeinsamen Arbeiten seit 2000.

In der Hörbar können Sie auch das eine oder andere Stück probieren.

 

2000 

"Der Stempler. Ein akustisches Lustspiel" - Live-Uraufführung in Berlin mit Stefan Kaminski in der Hauptrolle.

Gewinnerstück des Wettbewerbs "Augen zu und durch" der Neuen Gesellschaft für Literatur Berlin

Rundfunkfassung: SWR 2005, mit Britta Steffenhagen, Stefan Kaminski u. a. Regie: Judith Lorentz.

 

seit 2000

Szenen für die Sendung "Klassik für Kinder" im kulturradio des Rundfunks Berlin Brandenburg (RBB).

Wir erzählen, warum Beethoven so wütend über seinen verlorenen Groschen war, wie ein volltrunkener Mussorgsky seinem Gnomus begegnet und wie Richard Strauss auf einem Alpenspaziergang auf die berühmte Symphonie gekommen ist. 

 

2004

"Das Komponisten-Coaching", Hörspiel RBB, Regie: Regine Ahrem. Mit Stefan Kaminski und Dirk Böhling.

Förderpreis des Rundfunks Berlin Brandenburg.

Während Popstars die Hallen füllen, fristen die Klassiker oft ein Nischendasein. Um diesem Missstand abzuhelfen, hat sich das kulturradio vom Rundfunk Berlin Brandenburg entschlossen, fünf Größen der Klassischen Musik zu einem Coaching einzuladen. Die Teilnehmer: Mozart, Beethoven, Schumann, Verdi und Tschaikowsky.  

 

2006

"Alternative Heilmethoden", Hörstückreihe RBB, Regie: Judith Lorentz

Yoga auf Preußisch, Fußball als Verhaltenstherapie, türkisches Feng Shui - es gibt nichts, was es nicht gibt auf dem Markt der Wohlbefindlichkeiten. Oder?

 

2008

"Paschkes wundersame Opernwelt", Hörstückreihe SWR, Regie: Judith Lorentz

Die letzten Fragen großer Opernliteratur endlich geklärt: Warum spielt der "Barbier von Sevilla" in Kiew? Wie konnte E.T.A Hoffmann sich in einen Roboter verlieben? Warum liegt Klingsohrs Zauberschloss auf der Schwäbischen Alb?

 

"'Ich bin wir' - Die akustischen Meisterwerke des Curt C. Pohlmann", Hörspiel, RBB, Regie: Judith Lorentz. Mit Regine Ahrem, Stefan Kaminski, Herbert Köfer, Axel Wandtke, Helmut Richter u. a.

Vergessen Sie die Hörspielavantgarde Westdeutschlands! Die wahren Geniestreiche wurden in der DDR komponiert. In den 1960ern schuf Curt C. Pohlmann in ihrer Radikalität bis heute einmalige Experimentalstücke wie das mehrstündige Science-Fiction-Hörspiel "Vier-Strich-Sieben" antwortet nicht - das völlig ohne Worte auskommt!

 

 

seit 2009

Szenen für die Kindersendung "Kakadu" im Deutschlandradio Kultur

 

seit 2009

Theaterstücke für das Projekt "Theater aus dem Koffer".

Meister Ton und die Liedfee entdecken mit Kindern die Musik. Bislang haben wir fünf Folgen geschrieben, die mittlerweile deutschlandweit an Kindergärten und öffentlichen

Bühnen gespielt werden.

 

seit 2011 

"Der Operncheck" für das kulturradio des RBB.

Wagners "Lohengrin" in sechs Minutern? Und das auch noch kinderfreundlich erklärt? Wir machen's mit unserer Serie "Der Operncheck" möglich. Offenbar so ansprechend, dass auch gestandene Klassikexperten gerne mithören...

 

 

Juni 2012

"Der Stempler" als Live-Hörspiel: Die Lauscher Lounge präsentiert die neue Version unseres preisgekrönten Hörstücks von 2000 auf der Bühne. Mit Oliver Rohrbeck ("Justus Jonas" der ???), Britta Steffenhagen u. a.

 

Juli 2012

"Klassiker reloaded", Hörspiel RBB, Regie: Sven Stricker.

Mit Gábor Biedermann, Florian Lukas, Effi Rabsilber, David Nathan u. a.

Welches Schicksal verbindet Odysseus, Hamlet und Effi Briest? Die Furie des Verschwindens! Da sie niemand mehr liest, wird ihre literarische Welt immer kleiner. Moderne Bestseller machen aus den Klassikern Heimatlose. Gemeinsam mit Sherlock Holmes, Doktor Watson und dem Räuber Hotzenplotz kämpfen sie gegen das Vergessen. Mit allen Mitteln.

 

 

 

AKTUELL

 

Der "Salon Trialog" geht weiter!

 

... mit neuem Personal.

In Kürze hier mehr!